Fragen & Antworten

Besteht eine Überflutungsgefahr durch Grundwasser?

Außergewöhnliche Niederschläge und  Schneeschmelze führen nicht nur zu dem sichtbaren Anstieg des Wasserspiegels in den Flüssen,  sondern auch zu einem Anstieg des Grundwassers.

Der Anstieg des Grundwassers ist häufig mit einem Hochwasserereignis verbunden. Dieser Grundwasseranstieg erfolgt oft zeitversetzt und tritt auch in Gebieten auf, die relativ weit vom Rhein entfernt liegen.

Fazit: Bei einem Hochwasserereignis werden Gebäude nicht nur in überschwemmten Gebieten, sondern auch bei Anstieg des Grundwasserspiegels durch einen erhöhten Wasserdruck bedroht.

Haus auf Arche bei Hochwasser

Was kann man tun?

Den absoluten Schutz gibt es nicht! Unsere Häuser sind keine Archen und verhalten sich auch nicht so.

 

 

Eindringungswege des Wassers

Eindringungswege des Wassers

1) Grundwasser durch Kellerwände – Sohle
2) Rückstauwasser durch Kanalisation
3) Grundwasser durch Hausanschlüsse (Rohre, Kabel)
4) Oberflächenwasser durch Lichtschächte und Kellerfenster
5) Oberflächenwasser durch Außenwand
6) Oberflächenwasser durch Türen und Fenster.

Das Eindringen von Wasser ins Gebäude führt im allgemeinen nicht zu einer Gefährdung der Standsicherheit des Gebäudes, aber doch zu nachhaltigen Schäden am Gebäude (z. B. Türen, Fenster, Gebäudetechnik, Putz, Tapeten, Bodenbeläge) und an der Inneneinrichtung.

Erstes Ziel gebäudebezogener Hochwasserschutz-Maßnahmen sollte daher sein, die Wassereindringung in das Gebäude zu verhindern oder zumindest zu begrenzen, solange noch eine ausreichende Gebäudestandsicherheit gegeben ist.

Grundsätzlich können die im Bild veranschaulichten Eindringungswege im Falle eines Hochwasserereignisses unterschieden werden. Das bei höheren Wasserständen ebenfalls steigende Grundwasser gefährdet selbst weiter vom Rhein entfernte, tiefer liegende Stadtteile.

Auch bei Rückgang des Hochwassers ist aufgrund des noch weiter steigenden Grundwassers eine Überflutungsgefahr gegeben.

Deshalb sollten Sie die Kellerräume häufig kontrollieren und Vorsorgemaßnahmen treffen.